Die häufigste Ursache gesundheitlicher Probleme in der heutigen Zeit ist eine körperliche Unterforderung. Fehlende Bewegung und die daraus resultierenden Beschwerden können zu einem Anstieg von Arbeitsausfallzeiten führen. Es gibt einen einfachen Weg aus diesem Teufelskreis – die Bewegung! Lesen Sie hier mehr dazu.

Ihr Elle und Speiche Team

Betriebliche Gesundheitsförderung

Heutzutage stehen moderne sowie bereits etablierte Unternehmen vor zahlreichen Herausforderungen, um stets konkurrenzfähig zu bleiben. Dabei gilt es nicht nur, ein gutes Marketing oder ein herausragendes Produkt zu fördern. Die Motivation von leistungsstarken und gesunden Mitarbeitern rückt zunehmend in den Fokus eines produktiven Arbeitsumfeldes.

Den Mitarbeitern fehlt jedoch oft der Ausgleich durch Bewegung, da Privat- und Arbeitsleben zunehmend nicht mehr klar voneinander getrennt werden können. Getreu dem Motto „was nicht genutzt wird, das verkümmert“ können fehlende körperliche Anstrengungen massive negative Erscheinungen wie Rückenschmerzen, Gelenkprobleme, Stoffwechselstörungen etc. begünstigen. Darüber hinaus können fehlende Bewegung und die daraus resultierenden Beschwerden zu einem Anstieg von Arbeitsausfallzeiten führen. Neben der physischen Unterforderung entsteht häufig eine Überforderung auf der psychischen Ebene durch Zeitdruck, Arbeitstempo und Kommunikationsgeschwindigkeit, die verantwortlich für eine steigende Zahl an psychischen Erkrankungen im Arbeitsalltag ist. Die hohen Anforderungen und die ständig wachsenden Aufgaben führen zu Stresserkrankungen, Überlastungen und Burnout.

Bewegungsprogramme als bedeutende Bausteine der betrieblichen Gesundheitsförderung sowie die Verbesserung der Verhältnisse im Unternehmen stellen die wesentlichen Faktoren einer erfolgreichen Gesundheitsförderung dar. Mit einem adäquaten Gesundheitsmanagement schaffen Sie ein vitales und angenehmes Arbeitsklima für Ihre Mitarbeiter, und fördern somit die positive Entwicklung Ihres Unternehmens. Als Arbeitgeber stehen Ihnen dabei Steuerfreibeträge für Ihre Mitarbeiter zu, um diese nötige, präventive und motivierende Maßnahme in Ihrem Betrieb anbieten zu können.

Die betriebliche Gesundheitsförderung umfasst Maßnahmen, die auf das Verhalten von Menschen ausgerichtet sind, und Maßnahmen, die  Arbeitsbedingungen analysieren. Oftmals ist eine klare Trennung in der Praxis nicht möglich und auch nicht sinnvoll, da die Bereiche sich gegenseitig beeinflussen. So verursachen z. B. Über- und Unterforderung von Beschäftigten Stress und Demotivation. Um diese Auswirkungen zu vermeiden, sind neben Kursen zur Stressbewältigung auch Änderungen der Arbeitsbedingungen notwendig.

Wir beraten Sie gerne zu den Themen:

  • Bewegte Pause
  • Ökonomisierung am Arbeitsplatz
  • Mobile Massage
  • Massage auf Events
  • Rückentraining am Gerät / mit Vermessung der Wirbelsäule

Die Krankenkassen unterstützen Ihr Unternehmen bei der Planung und Umsetzung betrieblicher Gesundheitsförderung. Auf der Internetseite der BGF Koordinierungsstelle finden Sie Beratungsangebote.

 

Geeignet bei folgenden Symptomen:
Klicken Sie die Symptome an, um alternative Behandlungsmethoden kennenzulernen

Kontakt

Sprechzeiten

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit unserer Sprechhilfe. Sie erreichen uns klassisch über Telefon oder E-Mail:

+49 231 3389205

Whatsapp

Ab sofort können Sie uns auch per Whatsapp erreichen, um eine Sprechstunde zu vereinbaren oder eine Behandlung zu terminieren. Klicken Sie dazu einfach auf das Whatsapp Icon.

Whatsapp

Wenn Sie uns per Whatsapp kontaktieren möchten, dann scannen Sie diesen Code mit Ihrer Handy-Foto-App. Sie werden dann automatisch zu Whatsapp weitergeleitet.

Standorte

Dortmund Lücklemberg

Kirchhörder Straße 49
44229 Dortmund

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 8:00 – 20:00 Uhr
Sa. & So. geschlossen

Dortmund City (Innenstadt)

Ostenhellweg 50
44135 Dortmund

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 8:00 – 20:00 Uhr
Sa. & So. geschlossen